Wenn einem nichts mehr bleibt...

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Neues...
     Meine Texte...
     Songtexte mit Sinn...

* mehr
     Zitate

* Letztes Feedback






Sterben [o1.12.2oo9]

es dauert nicht mehr lange bis es soweit ist
bis die zunkunft komplett mein leben zerfrisst
seit langem nur noch leere in mir
fühl mich immer mehr wie ein raubtier
lasse keinen mehr an mich ran
greife menschen ohne grund sofort an

hab keine gefühle mehr
mein kopf wird zu schwer
will nur noch schlafen, ständig müde
mein ganzes leben eine eizige lüge
rutsche ständig ins verderben
will einfach nur noch sterben

nur noch gedanken für die klinge
kein tag den ich glücklich verbringe
seelisch fühl ich mich schon tot
nur ein tiefer schnitt aus dunklem rot
die kraft zum kämpfen wird immer dünner
und selbstmordgedanken werden schlimmer

dann ist es soweit, der tag ist gekommen
heute wird mir mein leben genommen
die klinge heute so schön und scharf
ich weiß ganz genau dass ich es nicht darf
ich setze an und schneide endlich zu
für immer hab ich nun meine ruh
22.2.09 01:47
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung