Wenn einem nichts mehr bleibt...

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Neues...
     Meine Texte...
     Songtexte mit Sinn...

* mehr
     Zitate

* Letztes Feedback






Ausschnitt [Swiss - Geschichten der Strasse 1]

Dein Gejammer bringt dir gar nichts
ich mach dein Leben dunkel heute
Du brauchst nicht schreien, denn der Nebel ist ein stummer Zeuge
Ich schau mir ins Gesicht, siehst du den Schmerz den du mir gabst? Das war ein Fehler!
Glaub mir heute wirst du schwer dafür bezahlen
Ich gebe dem Typ immer wieder ein Tritt
Es knackt ich spür wie sein Kiefer zerbricht
Ich schlag auf ihn ein mit blutigen Händen
Komm bereite du ihm sein Ende
Drauf und dran, schaue ihn an, häng ihn an den Baum und dann zertrümmere ich seine Kniescheibe, damit er nicht mehr laufen kann.
Schlag mit dem Ring; ich zieh ihm ne Schelle
Schienbeinkick bis in die Fresse, du Basdard bist tot, wenn du meinst du kommst durch mit dem Scheiß den du getan hast!
Schlag dich zu Brei und steche auf dich ein, weil es mir einfach Spaß macht!
Stich in den Kopf sein Blick wird kalt,..
Stich in die Brust, stich in den Hals,
Überall Blut,
ich koch vor Wut,
Tot ist der Wichser mitten im Wald!

17.10.10 02:24
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung